19. IWKM, 2008 in Mittweida

Termin: 05.-06.11.2008

Ort: Hochschule für Wirtschaft und Technik, Mittweida

Thema: Untersuchungen zur kombinierten Informationsdarstellung in der Prozessvisualisierung
 
Referent: Dr.-Ing. Knut Meißner, Institut für Automatisierung und Informatik, Wernigerode
 
Abstract: Ausgehend von den steigenden Anforderungen an die Bediener moderner verfahrenstechnischer Anlagen und der daraus resultierenden steigenden Belastung, wurde anhand der Erkenntnisse der Wahrnehmungspsychologie und Kognitionswissenschaften ein neuartiges Visualisierungssystem entwickelt. Dieses 3-D-Prozessinformationsdisplay (3D-PID) ermöglicht dem Bediener eine stressfreie und einfache Überwachung komplexer Prozesszustände. Eine weitere Verbesserung der Handhabbarkeit und Überwachung solcher Prozesse resultiert aus der Kombination neuartiger Visualisierungsverfahren zur Übersichtsdarstellung mit den traditionellen Visualisierungsverfahren wie Grafikfließbild und Gruppenbild. Mittels dieser Kombination kann das Problem der Übersichts- und Detaildarstellung, wie es zurzeit besteht, abgemindert werden. Ziel dieses Beitrags ist die Vorstellung des 3D-PID, der möglichen Kombinationen und deren Vorteile.