Powerline Kommunikation

Bei der Powerline-Technologie werden bereits bestehende 230/400V Installationsnetze neben der eigentlichen Leistungsübertragung auch zur Datenübertragung eingesetzt. Dadurch ist eine einfache nachträgliche, kostengünstige und schnelle Versorgung von Endgeräten mit einem zusätzlichen Datenkanal möglich.
Basierend auf dieser Technologie bieten wir unseren Kunden sowohl für Kleinspannungsnetze innerhalb von Fahrzeugen und geschlossenen Systemen bis 42V als auch für 230/400V Netze individuelle Lösungen zur Datenübertragung via Powerline an.
Neben den klassischen Schnittstellen wie RS232 oder RS485 integrieren wir bei Bedarf ebenfalls USB oder I2C in die Kommunikationsteilnehmer, um eine Vielzahl von Endgeräten zu unterstützen. Das verwendete Protokoll basiert auf S.N.A.P (Scaleable Node Address Protocol). Durch den Einsatz von Mikrocontrollern zur Datenkonvertierung sind wir in der Lage das verwendete Protokoll jederzeit nach Ihren Wünschen anzupassen.

Blockschaltbild
Blockschaltbild für das Powerline-System